Ausstellungsreihe Photograph Talents 02

Frau mit Kindern

Photographin Sara Graetz mit dem Titel „ Drei Wände“

Die Familie, die in ihrer Arbeit „Drei Wände“ über einen längeren Zeitraum von Sara Graetz portraitiert wurde, besteht aus den Großeltern die im oberen Teil des Hauses leben und der Kleinfamilie die den unteren Bereich des Hauses bewohnen. Sie versorgen sich zum großen Teil selbst indem sie einen großen Gemüsegarten angelegt haben und Hühner und Enten halten. Sie legen besonderen  Wert auf das Familienleben und ein gutes Umfeld zur Entwicklung ihrer Kinder. So spiet auch unsere moderne Unterhaltungselektronik  in ihrem Lebensalltag keine Rolle. Die Familie ist eher scheu und zurückhaltend da sie durch ihre Lebensphilosophie eher bei den Nachbar und ihrem Umfeld auf Ablehnung stößt. Trotzdem ist es der Fotografin gelungen vertrauen zu schaffen und die Familie fast zwei Jahre lang in ihrem Lebensalltag zu begleiten.

„Mitten in einer Familie zu sein, ihr Vertrauen zu gewinnen, beiderseitige Sensibilität und  Wohlbefinden zu schaffen, ermöglicht eine Integration des Fotografen in den Alltag. Wichtig bei diesem Projekt ist mir das unverfälschte Abbilden der intensiven Beschäftigung und Zärtlichkeit untereinander.“

Sie als Beteiligte an diesem Projekt wird auf sich selbst zurückgeworfen und reflektiert die eigenen Entscheidungen und Konzeptionen die das eigene Leben und dessen Umstände betreffen. Denn aus der Irritation, die aus der Betrachtung einer vermeintlich unmodernen Familie ohne allgegenwärtige Unterhaltungs- und Kommunikationstechnologie entsteht, erwächst ein Bewusstsein für die Diskrepanz zwischen den Wünschen, die die Menschen haben und dem Lebensstil, den sie sich heute aus einer Fülle von Möglichkeiten und Vorbildern zusammensetzen.

Der Titel „Drei Wände“ bezieht sich zum einen auf ihren Betrachtungsstandpunk mit der Kamera, sie als Fotografin ist die vierte Wand und gewährt Einblick in die Wohnstätte.  Zum Anderen spielt es auf die „eigenen vier Wände“ an, egal wo wir wohnen, ob Jurte, Iglu, Zwei Zimmerwohnung oder Einfamilienhaus, die Behausung ist Voraussetzung für eine Familie.

Kontakt

*Die Welle gemeinnützige GmbH c/o Zbigniew Pluszynski • Wallstraße 54 • 42897 Remscheid

Internet: www.zeitzusehen.de • E-Mail: galerie@zeitzusehen.de

Unterstützt durch den Kulturservice der Stadt Remscheid